In Frankfurt Eschersheim: Gemeinde für Menschen. Gemeinschaft mit Gott.
Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen können etliche Veranstaltungen durchgeführt werden. Die Hygienebestimmungen sind dabei zu beachten.

Lieber Besucher, wie aus den Medien zu erfahren war, haben sich am Sonntag, dem 10. Mai 2020, in einer „Baptisten-Gemeinde“ in Frankfurt-Rödelheim bei einem Gottesdienstbesuch bedauerlicherweise zahlreiche Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt. Sie fragen sich möglicherweise - zu Recht - besorgt, ob diese Ansteckungswelle von unserer Gemeinde ausgegangen ist.

Wir möchten Sie informieren, dass wir unseren ersten Gottesdienst am Sonntag den 24.5.2020, abhalten. Wir halten uns an die strengen Vorgaben unseres Dachverbandes, dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden Deutschlands (hier können sie diese Vorgaben nachlesen: Corona-Schutzkonzept des BEFG ).

Wir haben die Bestuhlung entsprechend der Abstandsregelung reduziert. Außerdem ist das Tragen des Mundschutzes während des Gottesdienstes Pflicht. Zusätzlich erfassen wir die Kontaktdaten jedes Besuchers, die wir nach drei Wochen wieder löschen. Wir haben darüber hinaus jedes Mitglied über mögliche Risiken aufgeklärt. (Siehe hierzu diesen Beitrag) Zum jetzigen Zeitpunkt sind wir sehr zuversichtlich, dass wir mit den Maßnahmen unsere Gottesdienste auf einem risikoarmen Infektionsniveau abhalten können.

Gehören Sie zu einer Risikogruppe, können Sie unsere Gottesdienste gerne online https://efg-eschersheim.de/andachten besuchen.

Den Erkrankten in der betroffenen Gemeinde wünschen wir schnelle Genesung und wünschen ihnen Gottes Segen.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Innehalten, beten und verändern

Das Präsidium des BEFG hat am 19. November alle Interessierten zu einer Offenen Präsidiumssitzung (OPS) mit Austausch und gemeinsamen Gebet eingeladen..

22.11.2021

Veranstaltung Lebenskunst - Tanz

Wie Verkündigung und Gebet mit und durch den Körper gelebt werden kann, darum ging es bei der dritten Online-Veranstaltung „Lebenskunst - Kunst des Lebens“ zum Thema Tanz ausgetauscht. .

18.11.2021