In Frankfurt Eschersheim: Gemeinde für Menschen. Gemeinschaft mit Gott.

Was ist eigentlich der Gemeindebibelunterricht?
Im Prinzip ist der Gemeindebibelunterricht ähnlich zum Konfirmandenunterricht in der Evangelischen Landeskirche. Also eine regelmäßige Veranstaltung für Teenager im Alter von 12-14 Jahre, die sich bei uns alle 14 Tage trifft, um Themen rund um den christlichen Glauben intensiver zu beleuchten. Nach ca. zwei Jahren endet der Gemeindebibelunterricht mit einem festlichen Gottesdienst, der von den GBU-Teens und deren Leiter gestaltet wird.
Welche Themen stehen bei uns im Zentrum?
Uns ist es wichtig, dass die Teens ihren Glauben hinterfragen und sich dabei mit christlichen Themen und Zusammenhängen vertraut machen, die über das Hören von biblischen Geschichten hinausgehen.
Wir besprechen Themen wie:
Wie setzt sich die Bibel zusammen und wie ist sie entstanden
Israels Geschichte im AT
Wer ist Jesus Christus und wie kann ich an ihn glauben?
Gemeindeleben damals und heute
Kirchengeschichte
Sakramentenlehre
aktuelle Lebensfragen aus christlicher Sicht
Unser wichtigstes Ziel über alle Lehrinhalte hinaus ist es, miteinander über Thematischesund Persönliches ins Gespräch zu kommen.
Wer jetzt denkt, diese Gruppe und ihr Inhalt wäre steif und trocken, der hat sich getäuscht.Trotz aller Ernsthaftigkeit des Inhalts haben wir auch viel Spaß und viele Teens sind mit Begeisterung dabei.
Kontakt: Norbert Welski

 

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

FB f Logo blue 57

Zum Seitenanfang